Internet Verkaufsbedingungen von Fred Herbst

1 Geltungsbereich

(1) Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (im Folgenden: “Geschäftsbedingungen”) regeln die Rechtsbeziehungen zwischen Fred Herbst und dessen Kunden in Bezug auf die Lieferung von Waren, die im Internet über die Web Site: www.fred-herbst.de präsentiert werden (im Folgenden: “Warenlieferungen”).

(2) Soweit nicht schriftlich etwas Abweichendes vereinbart ist, gelten diese Geschäftsbedingungen ausschließlich; entgegenstehende oder von diesen Geschäftsbedingungen abweichende Bestimmungen des Kunden werden nicht anerkannt.

  • 2 Kundendaten und Datenschutz

(1) Der Abschluss von Verträgen über Warenlieferungen von Fred Herbst setzt voraus, dass der Kunde sich auf der Web Site der mit den dort geforderten personenbezogenen Daten einträgt und sein Einverständnis mit der Geltung der vorliegenden Geschäftsbedingungen erklärt. Hierzu berechtigt sind ausschließlich unbeschränkt geschäftsfähige Personen. Ein Anspruch auf Annahme besteht nicht.

(2) Die vom Kunden im Rahmen der Kundendatenerfassung gem. § 2 Abs. 1 eingegebenen personenbezogenen Daten werden von Fred Herbst ausschließlich zur Abwicklung der zwischen Fred Herbst und dem Kunden abgeschlossenen Verträge über Warenlieferungen und in Übereinstimmung mit den Bestimmungen des deutschen Datenschutzrechts verwendet. Eine darüber hinaus gehende Nutzung für Zwecke der Werbung, Marktforschung oder zur bedarfsgerechten Gestaltung der Leistungsangebote von Fred Herbst bedarf der ausdrücklichen Einwilligung des Kunden. Der Kunde hat die Möglichkeit, diese Einwilligung vor Erklärung einer Warenbestellung zu erteilen, sie kann jedoch von ihm jederzeit widerrufen werden.

  • 3 Warenpräsentation, Bestellungen und Vertragsabschluss

(1) Die Präsentation von Waren auf der Web Site von Fred Herbst stellt kein verbindliches Angebot über Warenlieferungen seitens Fred Herbst dar.

(2) Verträge über Warenlieferungen zwischen dem Kunden und Fred Herbst kommen durch E-Mail-Bestellung des Kunden über die in der Web Site von Fred Herbst enthaltenen Eingabemasken und daran anschließende Annahmebestätigung seitens Fred Herbst zustande. Die Annahmebestätigung erfolgt durch E-Mail von Fred Herbst oder eines von Fred Herbst dazu bevollmächtigten Mitarbeiters an die vom Kunden im Rahmen seiner Registrierung angegebene email Adresse.

  • 4 Lieferbedingungen

(1) Soweit mit dem Kunden nicht ausdrücklich etwas anderes vereinbart wurde, erfolgen sämtliche Lieferungen auf Kosten und Gefahr des Kunden; die Gefahr geht mit der Übergabe an das von Fred Herbst beauftragte Versandunternehmen auf den Kunden über. Die Versandkosten sind auf der Web Site von Fred Herbst mit den Preisen der jeweiligen Waren abrufbar und werden von Fred Herbst auf der Rechnung für ihre Lieferungen gesondert ausgewiesen.

(2) Von Fred Herbst auf seiner Web Site angegebene Liefertermine sind unverbindlich, sofern nicht ausdrücklich Abweichendes bestimmt wurde. Die Einhaltung von Fristen für Lieferungen setzt den rechtzeitigen Eingang sämtlicher vom Kunden zu liefernder Angaben sowie die Einhaltung der vereinbarten Zahlungsbedingungen und sonstigen Verpflichtungen des Kunden voraus. Werden diese Voraussetzungen nicht erfüllt, verlängert sich die Lieferfrist unbeschadet weitergehender Ansprüche von Fred Herbst angemessen.

  • 5 Preise und Zahlungsbedingungen

(1) Die auf der Web Site von Fred Herbst ausgewiesenen Preise für Warenlieferungen verstehen sich als Endpreise mit Mehrwertsteuer und Transportkosten.

(2) Der Kaufpreis für Warenlieferungen des Fred Herbst wird sofort mit Bestellannahme seitens Fred Herbst fällig. Die Zahlung hat nach Wahl des Kunden per Paypal, mittels Banküberweisung oder per Sofortüberweisung zu erfolgen.

  • 6 Eigentumsvorbehalt

Die von Fred Herbst an den Kunden gelieferten Waren bleiben bis zur vollständigen Erfüllung sämtlicher Fred Herbst gegen den Kunden aus dem Verkauf der Waren zustehenden Ansprüche Eigentum von Fred Herbst.

  • 7 Mängelansprüche

(1) Fred Herbst gibt keine Garantien für die Beschaffenheit der von ihm an Kunden gelieferten Waren. Insbesondere haben die auf der Web Site von Fred Herbst wiedergegebenen Produkt- oder Warenbeschreibungen nicht den Charakter einer Garantie.

(2) Im Falle von Mängeln richten sich die Ansprüche des Kunden auf Nacherfüllung, Minderung und Rücktritt vom Vertrag nach den gesetzlichen Vorschriften. Schadensersatz kann nur unter den Voraussetzungen des nachstehenden § 8 verlangt werden.

  • 8 Haftungsbeschränkung

(1) Vorbehaltlich der nachstehenden § 8 Abs. 2 und 3 sind Schadensersatzansprüche des Kunden, gleich aus welchem Rechtsgrund sowie seine Ansprüche auf Ersatz vergeblicher Aufwendungen der Höhe nach (a) bezüglich gelieferter schadensursächlicher Waren auf einen Betrag in Höhe des diesbezüglich vereinbarten Preises beschränkt und (b) im Übrigen ausgeschlossen.

(2) Die Haftungsbeschränkung gem. § 8 Abs. 1 gilt nicht, sofern die Schadensursache auf einer grob fahrlässigen oder vorsätzlichen Pflichtverletzung oder auf einer zumindest fahrlässigen Verletzung wesentlicher Vertragspflichten beruht; im Falle der fahrlässigen Verletzung wesentlicher Vertragspflichten ist die Haftung jedoch der Höhe nach auf den typischerweise vorhersehbaren Schaden begrenzt.

(3) Die Haftungsbeschränkung gem. § 8 Abs. 1 gilt ferner nicht für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, bei einer Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz oder soweit Fred Herbst einen Mangel arglistig verschwiegen oder ausnahmsweise eine Garantie übernommen hat.

  • 9 Widerrufsrecht

(1) Der Kunde hat die Möglichkeit, Kaufverträge über Warenlieferungen innerhalb der Widerrufsfrist von 14 Tagen nach Erhalt der Ware ohne Angabe von Gründen zu widerrufen. Zur Ausübung des Widerrufsrechtes muss der Kunde Fred Herbst mittels einer eindeutigen Erklärung über seinen Entschluss, den Vertrag zu widerrufen, informieren. Die Frist beginnt frühestens mit Erhalt dieser Belehrung. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt es, dass der Kunde die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absendet.

(2) Mit der wirksamen Ausübung des Widerrufs ist der Kunde verpflichtet, die von Fred Herbst erhaltene Ware spätestens binnen 14 Tagen nach Zugang der Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts bei Fred Herbst an diesen zurückzusenden. Die Frist ist gewahrt, wenn der Kunde die Ware vor Ablauf der 14-Tage-Frist abgesandt hat. Die Rücksendung erfolgt auf Gefahr und Kosten des Kunden und hat an folgende Anschrift zu erfolgen:

Fred Herbst, Am See 4, 21629 Neu Wulmstorf

Im Gegenzug ist Fred Herbst verpflichtet, dem Kunden alle Zahlungen, die Fred Herbst von dem Kunden für die Warenlieferung erhalten hat, ohne Berechnung von Zusatzkosten oder Entgelt an den Kunden zu erstatten. Die Frist zur Rückerstattung beträgt 14 Tage ab Zugang der Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts bei Fred Herbst und Erhalt der vom Kunden zurückgesandten Ware oder Erbringung des Nachweises durch den Kunden, dass er die Ware an Fred Herbst zurückgesandt hat.

(3) Im Falle des Widerrufs ist der Kunde des Weiteren verpflichtet, Wertersatz für eine durch die bestimmungsgemäße Gebrauchnahme der Waren entstandene Verschlechterung zu leisten. Der Kunde kann dies vermeiden, wenn er die Sache lediglich auf deren Verwendbarkeit und Tauglichkeit prüft.

(4) Das Recht auf Widerruf des Vertrages besteht unabhängig von etwaigen Mängelansprüchen des Kunden gem. § 7.

  • 10 Schlussbestimmungen

(1) Hat der Kunde in Deutschland keinen allgemeinen Gerichtsstand, ist Tostedt ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten zwischen dem Kunden und Fred Herbst.

(2) Abweichungen von diesen Geschäftsbedingungen bedürfen der Schriftform. Dies gilt auch für die Änderung dieser Schriftformklausel.

(3) Sollten einzelne oder mehrere Bestimmungen dieser Geschäftsbedingungen unwirksam sein oder werden, so wird dadurch die Gültigkeit der Geschäftsbedingungen im Übrigen nicht berührt.

 

Anhang

Verbraucherinformationen bei Fernabsatzverträgen über den Erwerb von Waren von Fred Herbst

 

Sehr geehrter Kunde, sehr geehrte Kundin,
soweit Sie beim Besuch auf der Homepage http://www.fred-herbst.de Waren bestellen, die weder Ihrer gewerblichen noch Ihrer selbstständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können, weisen wir Sie auf Folgendes hin:

  1. Die für den Vertragsabschluss über die Web Site von Fred Herbst zur Verfügung stehende Sprache ist ausschließlich Deutsch.
  2. Die wesentlichen Eigenschaften, Beschaffenheiten und sonstigen Merkmale der von der Fred Herbst angebotenen Waren können Sie den einzelnen Produktbeschreibungen im Rahmen der Web Site der http://www.fred-herbst.de entnehmen.
  3. Die Präsentation von Waren von Fred Herbst auf der Web Site http://www.fred-herbst.de erfolgt ausschließlich zu Informationszwecken und stellt kein verbindliches Angebot über Warenlieferungen von Fred Herbst dar. Verträge über Warenlieferungen zwischen Ihnen und Fred Herbst kommen vielmehr erst durch E-Mail-Bestellung Ihrerseits über die in der Web Site http://www.fred-herbst.de enthaltenen Eingabemasken und daran anschließende Annahmebestätigung seitens Fred Herbst zu Stande. Die Annahmebestätigung erfolgt durch E-Mail von Fred Herbst beziehungsweise einer von Fred Herbst bevollmächtigten Person an die von Ihnen im Rahmen Ihrer Registrierung angegebene email Adresse.
  4. Etwaige Eingabefehler bei der Abgabe Ihrer Bestellungen können Sie über die Eingabemasken in der Web Site http://www.fred-herbst.de mit Hilfe einer Lösch- und Änderungsfunktion vor Absendung der Bestellung korrigieren.
  5. Die auf der Web Site http://www.fred-herbst.de ausgewiesenen Preise für Waren verstehen sich als Endpreise mit Mehrwertsteuer und Transportkosten.
  6. Der Kaufpreis für Warenlieferungen von Fred Herbst wird sofort mit Bestellannahme seitens Fred Herbst fällig. Die Zahlung hat nach Ihrer Wahl per Paypal, mittels Banküberweisung oder per Sofortüberweisung zu erfolgen. Unsere Bankverbindung lautet: Fred Herbst, Hamburger Sparkasse, DE652005 0550 1396 4761 43. Für Zahlungen per Kreditkarte benutzen wir das Übertragungsverfahren “SSL” zur Verschlüsselung Ihrer persönlichen Daten.
  7. Sie haben ein Widerrufsrecht nach folgender Maßgabe:

Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen mit einer eindeutigen Erklärung gegenüber Fred Herbst z.B. mit Brief, Telefax oder E-Mail widerrufen. Die Frist beginnt frühestens mit Erhalt dieser Belehrung. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Ware. Machen Sie von dieser Möglichkeit Gebrauch, so werden wir Ihnen unverzüglich (z.B. per Email) eine Bestätigung über den Eingang Ihres Widerrufs übermitteln.

Der Widerruf ist zu richten an

Fred Herbst, Am See 4, 21629 Neu Wulmstorf, Telefax: + 49 (0) 4168900311, E-Mail: office@fredherbst.de

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z.B. Zinsen) herauszugeben. Sie sind verpflichtet, die von Fred Herbst erhaltene Ware spätestens binnen 14 Tagen nach Zugang Ihrer Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts bei Fred Herbst an diesen zurückzusenden. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Ware vor Ablauf der 14-Tage-Frist an die oben genannte Anschrift von Fred Herbst abgesandt haben. Die Kosten und das Risiko der Rücksendung sind von Ihnen zu tragen.

Im Gegenzug ist Fred Herbst verpflichtet, Ihnen alle Zahlungen, die Fred Herbst von Ihnen für die Warenlieferung erhalten hat, ohne Berechnung von Zusatzkosten oder Entgelt an Sie zu erstatten. Die Frist zur Rückerstattung beträgt 14 Tage ab Zugang Ihrer Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts bei Fred Herbst und Erhalt der von Ihnen zurückgesandten Ware oder Erbringung des Nachweises durch Sie, dass Sie die Ware an Fred Herbst zurückgesandt haben.

Können Sie uns die empfangenen Ware ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie Fred Herbst insoweit ggf. Wertersatz leisten. Dies gilt nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung – wie sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre – zurückzuführen ist. Im Übrigen können Sie die Wertersatzpflicht vermeiden, indem Sie die Ware nicht wie ein Eigentümer in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt.

Sollten Sie Fragen zu Ihrem Widerrufsrecht und/oder zu unseren Angeboten haben, können Sie sich an unseren Kundendienst per E-Mail an folgende Anschrift office@fredherbst.de wenden.

Das Recht auf Widerruf des Vertrages besteht unabhängig von Ihren Ansprüchen auf Gewährleistung, sofern die Ware Mängel aufweisen sollte. Sofern ein gewährleistungspflichtiger Mangel vorliegt, sind Sie im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen berechtigt, Nacherfüllung zu verlangen, von dem Vertrag zurückzutreten oder den Kaufpreis zu mindern.

  1. Im Übrigen verweisen wir auf unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Fred Herbst, Anschrift, (Umsatzsteuer-Identifikations) Steuernummer 1511711350.

Allgemeine Geschäftsbedingungen von Fred Herbst für Seminarveranstaltungen und Verbraucherinformationen

 

 

  • 1 Geltungsbereich

Die nachstehenden Geschäftsbedingungen regeln die Rechtsbeziehungen zwischen Fred Herbst, Am See 4, 21629 Neu Wulmstorf, Deutschland – nachfolgend „Veranstalter“ genannt – und dem Teilnehmer in Bezug auf von dem Veranstalter organisierte Seminarveranstaltungen.

Soweit nicht schriftlich etwas Abweichendes vereinbart ist, gelten diese Geschäftsbedingungen ausschließlich; entgegenstehende oder von diesen Geschäftsbedingungen abweichende Bestimmungen des Teilnehmers werden nicht anerkannt.

 

  • 2 Teilnahmevoraussetzungen

2.1 An den Veranstaltungen können nur die Personen teilnehmen, auf deren Namen die Anmeldung durchgeführt worden ist. Unter den Voraussetzungen der nachfolgenden Ziffer 6.3 dieser AGB kann der Teilnehmer jedoch verlangen, dass eine dritte Person in seine Rechte und Pflichten aus dem Vertrag eintritt, wenn die Teilnahmevoraussetzungen durch die dritte Person erfüllt werden.

2.2 Teilnehmer der Seminare versichern ausdrücklich, keine gesundheitlichen Einschränkungen aufzuweisen und sich im Zweifelsfalle vorher von dem Hausarzt eine Unbedenklichkeitseinschätzung geholt zu haben. Keinesfalls sollten Teilnehmer mit akuten Beschwerden, psychisch diagnostizierten Leiden oder unter Einfluss von bewusstseinsverändernden Substanzen oder Medikamenten stehen. Eine Teilnahme an den Seminaren ist im Falle des Vorliegens solcher Sachverhalte ausgeschlossen

2.3 Die Teilnehmer müssen das achtzehnte Lebensjahr vollendet haben.

2.4 Die Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr und bei Bedarf nach Absprache mit dem Hausarzt. Die Seminare ersetzen auf keinen Fall ärztliche, psychotherapeutische oder anderweitige Behandlungen im medizinischen Sinne.

 

  • 3 Vertragsgegenstand

Gegenstand des Vertrages ist die Durchführung von Seminaren im Bereich des Meditationstrainings und Erfolgscoachings. Die Leistungen werden vom jeweiligen Veranstalter selbst oder einem Trainer /Coach /Referenten erbracht der die Leistungen vergleichbar qualifiziert erbringen kann.

Der Leistungsumfang ergibt sich aus der jeweiligen Beschreibung des Seminars. Der Veranstalter und Coach ergeben sich ebenfalls aus den Beschreibungen des Seminars.


  • 4 Verbindliche Buchung des Seminares- Annahmeerklärung

Die auf der Webpage www.fredherbst.de befindlichen Seminarangebote stellen kein verbindliches Angebot zum Abschluss eines Vertrages dar.

Falls Sie die Anmeldungen nicht auf dem dafür vorgesehenen Formular der website www.fredherbst.de durchgeführt haben oder durchführen wollen, senden Sie Ihre Anmeldung bitte per Brief, Telefax oder E-Mail unter Angabe der vollständigen Adresse und Kontaktdaten an die folgende Adresse:

Veranstalter und Dozent:  Fred Herbst:

Fred Herbst, Am See 4, 21629 Neu Wulmstorf
Fax +49 4168900311
email: office@fredherbst.de

 Andere Veranstalter  (Dozent:  Fred Herbst:)

(siehe Detailbeschreibung auf Einladungsformular und Website)

 

Ihre Anmeldung nehmen wir durch eine Annahmebestätigungsemail an. Nach der Rücktrittsfrist von 14 Tagen erhalten Sie die verbindliche Annahmebestätigung sowie die Rechnung. Erst mit Erhalt unserer Annahmebestätigungsemail ist der Seminarvertrag verbindlich zustande gekommen.

 


  • 5 Preise/Bedingungen der Zahlung Zahlungsbedingungen

5.1 Die bei den jeweiligen Seminaren angegebenen Preise stellen Endpreise inklusive der gesetzlichen Umsatzsteuer dar. Reisekosten, Unterkunft und Verpflegung sind nicht im Preis enthalten und vom Teilnehmer selbst zu entrichten.

5.2 Für Wochenend- und Urlaubsseminare wird eine Abschlagrechnung (Anzahlung) i.H. von 100,-€  nach der Rücktrittsfrist von 14 Tagen erstellt. Diese Rechnung ist innerhalb von 8 Tagen nach Zugang der Rechnung fällig. Der Restbetrag ist spätestens eine Woche vor Seminar fällig und wird gesondert in Rechnung gestellt.

Bei kurzfristigen Seminaranmeldungen – somit Anmeldungen die weniger als 14 Tage vor dem Seminar erfolgen – ist die gesamte Seminargebühr sofort/ (oder: am Veranstaltungstag) fällig. Wird vom Veranstalter bei dem gewünschten Seminar eine Anzahlung verlangt, so ist der dort genannte Anzahlungsbetrag innerhalb von 8 Tagen nach Zugang der Rechnung fällig.

Für Tagesseminare ist die Seminargebühr ist die Seminargebühr nach der Rücktrittsfrist von 14 Tagen komplett fällig und wird gesondert in Rechnung gestellt.

5.3 Sofern der für die Veranstaltung zu zahlende Preis zu den genannten Terminen nicht vollständig ausgeglichen ist, besteht kein Anspruch auf Teilnahme an der Veranstaltung.

  • 6 Stornierung, Umbuchung oder Ersatzteilnehmer

6.1 Der Teilnehmer kann jederzeit vor Leistungsbeginn das Seminar stornieren bzw. vom Vertrag zurücktreten. Die Stornierung bedarf der Textform. Wir bitten um Verständnis, dass wir keine telefonischen Stornierungen entgegennehmen: ein Fax oder eine email sind aber ausreichend.

6.2 Dem Teilnehmer entstehen im Falle des Rücktritts eine Woche vor Beginn der Veranstaltung abgesehen von einer Bearbeitungsgebühr i.H. von 100,- € keine weiteren Kosten. Bei Rücktritt ab 6 Tage vor Veranstaltungsbeginn fallen Kosten in Höhe von 50 % des ausgewiesenen Seminarpreises an, mind. die o.g. Bearbeitungsgebühr. Dem Teilnehmer bleibt der Nachweis vorbehalten, dass dem Veranstalter tatsächlich kein oder ein wesentlich geringerer Aufwand entstanden ist.

6.3 Umbuchungen sind bis 30 Tage vor Beginn der Veranstaltung kostenfrei. Bei Umbuchungen ab 29 Tagen vor Veranstaltungsbeginn fallen pauschal 50,00 € Umbuchungskosten an. Dem Teilnehmer bleibt der Nachweis vorbehalten, dass dem Veranstalter tatsächlich kein oder ein wesentlich geringerer Aufwand entstanden ist. Der Teilnehmer hat statt einer Umbuchung auch die Möglichkeit, bis zu 1 Tag vor dem Seminar einen Ersatzteilnehmer zu benennen Die Umbuchung bzw. die Ersatzteilnehmerbenennung bedarf der Textform (email oder fax). In diesem Fall fallen keine zusätzlichen Gebühren an.

6.4 Sagt der Teilnehmer das Seminar weder ab, bucht um, noch benennt er einen Ersatzteilnehmer, ist er verpflichtet, den vollen Seminarpreis zu entrichten.


  • 7 Rücktritt durch den Veranstalter

7.1 Der Veranstalter kann bis 10 Tage vor Leistungsbeginn vom Vertrag zurücktreten, wenn die Mindestteilnehmerzahl von 10 Teilnehmern nicht erreicht wurde. Geleistete Zahlungen werden dem Teilnehmer unverzüglich erstattet.

7.2 Der Veranstalter behält sich das Recht vor, in nicht vorhersehbaren Ausnahmefällen und/oder höherer Gewalt (Wetterbedingungen, politische Unruhen, Krankheit des Seminarleiters) Veranstaltungen gegen unverzügliche Erstattung bereits bezahlter Seminargebühren abzusagen oder einen Ersatztermin anzubieten. Angefallene Reise- oder Übernachtungskosten des Teilnehmers werden nicht erstattet.

  • 8 Hotelbuchungen und Anreisekosten

8.1 Für die Anreise respektive die Buchung von Flügen oder Hotel ist jeder Teilnehmer selbst verantwortlich. Nicole Schusser gibt gern kostenfrei Auskunft über Hotels oder Transfers etc. vor Ort.

Wünscht der Teilnehmer weitere Hilfe wie Zimmerbuchungen, Organisation von Transfers oder Mietwagen kann darüber hinaus die Hilfe von Nicole Schusser bei dieser direkt beauftragen und abrechnen.

Bei einigen Seminarhotels (siehe jeweilige Seminarbeschreibung) führen Sie die Zimmerbuchung bitte direkt auf der Seite des Seminarhotels.

8.2 Der Teilnehmer muss bei Stornierungen selbst verantwortlich, das Hotel zu informieren und mögliche Stornierungskosten mit dem Hotel selbst abzustimmen bzw. selbst zu tragen.


  • 9 Begleitende Seminarunterlagen und Urheberrechte

9.1 Die durch den Veranstalter etwaig erstellten Arbeits- oder Seminarunterlagen  unterliegen dem Urheberrecht. Ohne ausdrückliche schriftliche Einwilligung des Veranstalters ist eine Verwendung lediglich zum eigenen Gebrauch zugelassen. Öffentliche Verwendung oder Veröffentlichungen von Ausschnitten oder gesamter Inhalte sind nur nach schriftlicher Zustimmung des Veranstalters zulässig.

9.2 Bei vorheriger schriftlicher Einwilligung des Veranstalters und anderer Teilnehmer ist es den Seminarteilnehmern gestattet, Video-, Foto- und/oder Audioaufnahmen im Rahmen des Seminars aufzunehmen und diese zu veröffentlichen.

 

  • 10 Datenschutz

10.1 Dem Veranstalter übermittelte Daten werden in einer EDV-Anlage gespeichert. Darüber hinaus werden der Name und die Anschrift über die Teilnehmerliste den anderen Seminarteilnehmern zugänglich gemacht, wenn die Teilnehmer dieser Vorgehensweise nicht bei der Seminarbuchung ausdrücklich widersprechen.

10.2 Sollte der Teilnehmer uns seine email Adresse im Zusammenhang mit der Seminaranmeldung übermittelt haben, behalten wir uns vor, auf diesem Wege in der Zukunft weitere Veranstaltungshinweise zu geben. Der Teilnehmer kann einer solchen Vorgehensweise aber jederzeit durch eine email an den Veranstalter widersprechen.

 

  • 11 Ausschluss von Teilnehmern

Sollten Teilnehmer sich während des Seminars ungebührlich verhalten oder andere Teilnehmer oder den Seminarleiter belästigen, können sie nach vorheriger Verwarnung vom Seminar ausgeschlossen werden.

Die Seminargebühr wird in diesem Fall nicht zurückerstattet.

Entsprechendes gilt bei nicht schriftlich genehmigten Video-, Foto- oder Audioaufzeichnungen.

Die Veranstaltungen erfordern eine normale psychische und physische Belastbarkeit. Psychische Erkrankungen schließen eine Teilnahme aus. Die Einnahme von Psychopharmaka, Antidepressiva o.ä. ist dem Veranstalter schriftlich mitzuteilen. Der Veranstalter behält sich ggf. das Recht vor, Teilnehmer/innen von einer Veranstaltung auszuschließen, die sich in psychiatrischer oder ähnlicher Behandlung befinden.

 

  • 12 Gewährleistung

Es gelten die gesetzlichen Vorschriften.

 

  • 13 Haftung

Der Veranstalter haftet nicht für die Inhalte der Seminarvorträge oder gegebenenfalls  begleitender Arbeitsunterlagen, sofern kein vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden des Veranstalters oder seiner Erfüllungsgehilfen vorliegt, sofern keine wesentlichen Vertragspflichten sowie Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit oder bei einer Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz oder soweit Fred Herbst einen Mangel arglistig verschwiegen oder ausnahmsweise eine Garantie übernommen hat.

Zudem ist die Haftung auf denjenigen Schaden begrenzt, mit dem vertragstypisch gerechnet werden muss.

 

  • 14 Widerrufsrecht

Teilnehmer haben ein Widerrufsrecht nach folgender Maßgabe:

Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen mit einer eindeutigen Erklärung gegenüber Fred Herbst z.B. mit Brief, Telefax oder E-Mail widerrufen. Die Frist beginnt frühestens mit Erhalt dieser Belehrung. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Ware.

Der Widerruf ist zu richten an

Fred Herbst, Am See 4, 21629 Neu Wulmstorf, Deutschland,

Telefax: + 49 (0) 4168900311,

E-Mail: office@fredherbst.de

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z.B. Zinsen) herauszugeben. Sie sind verpflichtet, etwaig von Fred Herbst erhaltene Ware oder begleitende Seminarunterlagen  spätestens binnen 14 Tagen nach Zugang Ihrer Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts bei Fred Herbst an diesen zurückzusenden. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Ware vor Ablauf der 14-Tage-Frist an die oben genannte Anschrift von Fred Herbst  abgesandt haben.

Die Kosten und das Risiko der Rücksendung sind von Ihnen zu tragen.

Im Gegenzug ist Fred Herbst verpflichtet, Ihnen alle Zahlungen, die Fred Herbst von Ihnen für die Warenlieferung erhalten hat, ohne Berechnung von Zusatzkosten oder Entgelt an Sie zu erstatten.

Die Frist zur Rückerstattung beträgt 14 Tage ab Zugang Ihrer Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts bei Fred Herbst  und – falls Ware oder begleitende Seminarunterlagen in Empfang genommen wurden –   Erhalt der von Ihnen zurückgesandten Ware/Begleitunterlagen oder Erbringung des Nachweises durch Sie, dass Sie die Ware/Begleitunterlagen an Fred Herbst zurückgesandt haben.

Können Sie uns die gegebenenfalls empfangene Ware/Begleitunterlagen ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie Fred Herbst insoweit ggf. Wertersatz leisten. Dies gilt nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung – wie sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre – zurückzuführen ist. Im Übrigen können Sie die Wertersatzpflicht vermeiden, indem Sie die Ware/Begleitunterlagen nicht wie ein Eigentümer in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt.

 

Sollten Sie Fragen zu Ihrem Widerrufsrecht und/oder zu unseren Angeboten haben, können Sie sich an unseren Kundendienst

unter der Rufnummer 04168 900310

und per E-Mail office@fredherbst.de  wenden.

Das Recht auf Widerruf des Vertrages besteht unabhängig von Ihren Ansprüchen auf Gewährleistung, sofern die Ware/Begleitunterlagen Mängel aufweisen sollten. Sofern ein gewährleistungspflichtiger Mangel vorliegt, sind Sie im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen berechtigt, Nacherfüllung zu verlangen, von dem Vertrag zurückzutreten oder den Kaufpreis zu mindern.

 

  • 15 Schlussbestimmungen

Es gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.
Erfüllungsort für alle Leistungen aus den mit dem Teilnehmer bestehenden Geschäftsbeziehungen sowie Gerichtsstand ist der Sitz des Veranstalters, soweit der Kunde in Deutschland keinen allgemeinen Gerichtsstand hat. Die Befugnis, auch das Gericht an einem anderen gesetzlichen Gerichtsstand anzurufen, bleibt hiervon unberührt.

Fred Herbst 2017 | Impressum

Alternative Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO und § 36 VSBG:

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die du unter https://ec.europa.eu/consumers/odr findest. Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle sind wir nicht verpflichtet und nicht bereit.